Abschlussfeiern an der IGS Salmtal

Die IGS Salmtal verabschiedete am 9. Juli mehrere Schüler:innen mit ihren jeweiligen Abschlüssen in kleinen, feierlichen Zeremonien.

In den 9. Klassen wurden die Verabschiedungen mit dem Abschluss der Berufsreife innerhalb der Klassengemeinschaft gemeinsam mit ihren Tutoren gefeiert. Die Klassenzimmer wurden geschmückt und boten so einen würdigen und festlichen Rahmen.

Die Abgänger:innen aus der 10. Stufe wurden klassenweise und zeitversetzt in der geschmückten Mensa der Schule verabschiedet. Auch war es durch die aktuellen Hygienemaßnahmen möglich, dass jeweils ein Elternteil anwesend sein konnte. Alle Schüler:innen, auch diejenigen, die die Schule in der MSS noch weiter besuchen werden, erhielten ihr Abschlusszeugnis mit dem Abschluss der Mittleren Reife.

In diesem Rahmen wurden zudem auch 15 Schüler:innen aus dem Jahrgang 12 verabschiedet, die die Schule mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife verlassen werden und ihre Zeugnisse von Schulleiterin Heike Hofmann überreicht bekamen.

Zu diesem besonderen Anlass ließen es sich viele der Schüler:innen aller Klassenstufen nicht nehmen, sich in feierlicher Garderobe bei der Entgegennahme der Abschlusszeugnisse zu präsentieren.

Unter diesem Link gelangt man zu Fotos der Abschlussklassen 9 und 10

Unsere Abgänger:innen der Klassenstufe 12 mit FH-Reife-Abschluss

Aktuelles

Brief der Ministerin Dr. Stefanie Hubig vom zum Schuljahresende

(lesen Sie hier den ganzen Brief)

 

Der VRT lädt ein: Schulbusfahrt vorher testen

Der Verkehrsverbund Region Trier (VRT) lädt alle Schulwechsler und Einschüler ein, ihren neuen Weg mit Bus und Bahn zur Schule einmal zu üben bevor es richtig losgeht. Und das kostenlos, zur Schule und wieder zurück, mit bis zu fünf Personen an einem beliebigen Tag zwischen dem 15. Juni und dem 15. August. Das Angebot gilt auch für Familien, deren Kind nach den Ferien zum ersten Mal allein mit dem Bus zum Kindergarten fahren darf. Das kostenlose GästeTicket-Probefahrt zum Selbstausdrucken können Eltern online unter www.vrt-info.de/probefahrt bestellen. Nach ein bis zwei Tagen bekommen die Eltern das GästeTicket Probefahrt per E-Mail zugeschickt. Anmeldeschluss der Aktion ist der 10. August 2021. Der VRT bittet darum zu beachten, dass das Fahrtangebot in den Schulferien ab Juli eingeschränkt ist.

Wird das eigene Kind eingeschult oder wechselt es auf eine weiterführende Schule, müssen Familien ganz neue Routinen entwickeln. Da empfiehlt es sich, den neuen Schulweg vor Schulbeginn kennenzulernen. Schließlich soll das eigene Kind möglichst selbständig mobil sein können aber auch nicht völlig unvorbereitet losziehen.

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass die Probefahrt mit großem Interesse genutzt wurde. Daher möchte der VRT auch im vierzehnten Jahr Eltern und ihren Kindern die Chance geben, dieses Angebot zu nutzen. Denn insbesondere bei langen Schulwegen ist der Schulbusverkehr eine sinnvolle Alternative zum Fahrrad oder zum Elterntaxi.

 

Wann sind die Schulbücher zurückzugeben?

07.07. und 08.07. 2021 Rücknahme Klassenstufe 9, 10 und die Abgänger der Oberstufe
12.07. bis 15.07. 2021 Rücknahme Klassenstufe 8 bis 5 und Oberstufe
16.07. 2021 Rücknahme der vergessenen Restexemplare
Die ausgeliehenen Schulbücher sind Eigentum des Schulträgers. Sie müssen in einem unbeschädigten Zustand an den Schulträger zurückgegeben werden.
Die Rückgabe muss spätestens am 16. Juli 2021 erfolgt sein.
Wird ein ausgeliehenes Schulbuch beschädigt oder nicht innerhalb der vorgenannten Frist zurückgegeben, machen sich die Sorgeberechtigten bzw. volljährigen Schülerinnen und Schüler schadensersatzpflichtig. 
 
Brief der Ministerin Dr. Stefanie Hubig vom 01.06.2021

(lesen Sie hier den ganzen Brief)

Brief der Ministerin Dr. Stefanie Hubig vom 17.05.2021

(lesen Sie hier den ganzen Brief)

Sommerschule

In den Sommerferien findet vom 16. bis 20. August 2021 und vom 23. bis 27. August 2021 die Sommerschule statt. Schülerinnen und Schüler der 1. bis 9. Klassen werden dann pädagogische Angebote und Förderung vor allem in den Fächern Deutsch und Mathematik angeboten. Die Sommerschule ist an sieben Schulstandorten im Landkreis Bernkastel-Wittlich geplant:

  • Freiherr-vom-Stein Realschule plus, Bernkastel-Kues, Peter-Kremer-Weg 2
  • Realschule plus Manderscheid, Cusanusstraße 7
  • Integrierte Gesamtschule Morbach, Klosterweg 7
  • Integrierte Gesamtschule Salmtal, Salmaue 8
  • Erbeskopf-Realschule plus, Thalfang, Hauptstraße 43
  • Realschule plus/FOS Traben-Trarbach, Köveniger Straße 80
  • Kurfürst-Balduin-Real-schule plus, Wittlich, Kurfürstenstraße 12

Der Unterricht erfolgt in Kleingruppen und findet jeweils von 8:00 bis 11:00 Uhr statt. Unterricht und Betreuung erfolgen vor allem durch Lehramtsstudenten, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte. Eine Teilnahme ist für eine oder für beide Wochen möglich. Das Angebot ist kostenfrei.

Eine Anmeldung ist erforderlich und kann bis zum 6. August 2021 online erfolgen unter umfrage.kv-bks-wil.de. Im ersten Registrierungsschritt geben Interessierte bitte die Kontaktdaten des registrierenden Elternteils an. Anschließend erhalten sie per E-Mail einen Link zur Anmeldung der Kinder.

Für die Sommerschule gelten die gleichen Hygienebestimmungen, die auch bei regulärem Schulbetrieb zu befolgen sind, es gelten die Regelungen der in den letzten beiden Ferienwochen gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz. Die Hin- und Rückbeförderung zur Sommerschule ist durch die Eltern sicherzustellen, eine Schülerbeförderung erfolgt nicht.

Bei Rückfragen stehen Elke Schwarz, Tel.: 06571 14-2435, E-Mail E.Schwarz[at]Bernkastel-Wittlich.de und Stefan Schmitt, Tel.: 06571 14-2291, E-Mail Stefan.Schmitt[at]Bernkastel-Wittlich.de vom Fachbereich Bildung und Kultur der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich gerne zur Verfügung.

Dummy Frage (wird nicht angezeigt)

Dummy Element

Überflutung an der IGS Salmtal

Überflutung an der IGS Salmtal

An dieser Stelle möchten wir der Feuerwehr, unseren Hausmeistern, den Kolleginnen und Kollegen – unserer ganzen Schulgemeinschaft – herzlich danken, die gegen die Wasser – und Schlammmassen angekämpft haben. Das Ausmaß des Schadens ist noch nicht abzuschätzen.

Wir hoffen sehr, dass dieses Unwetter sie persönlich nicht zu hart getroffen hat und wünschen Ihnen trotz der widrigen Umstände zum Schuljahresende erholsame Tage und unseren Schülerinnen und Schülern schöne Ferien

Heike Hofmann
komm. Schulleiterin
WPF NuU-Schüler:innen machen den Schulgarten „beebetter‘‘

WPF NuU-Schüler:innen machen den Schulgarten „beebetter‘‘

Die letzten Wochen vor den Sommerferien 2021 nutzte der WPF-Kurs Natur und Umwelt der Jahrgangsstufe 8, um Maßnahmen zum Insektenschutz auf dem Schulgelände der IGS Salmtal zu ergreifen. Im Rahmen des Moduls „Insektenschutz“ eigneten sich die 22 Schüler:innen zunächst Wissen über die Bedeutung von Bienen für Mensch und Natur sowie Eigenschaften der insektenstaatbildenden Honigbienen und Hummeln an. Darüber hinaus erweiterten sie ihr Alltagswissen über Bienen, indem sie die Bienenvielfalt sowie Ursachen für das zunehmende Wildbienensterben kennenlernten. Um einen Beitrag für die Förderung der Insekten- und Bienenvielfalt zu leisten, pflanzten die Schüler:innen mit freundlicher Unterstützung der Gärtnerei „Gartenland Schmitt“ ein insektenfreundliches Beet und bauten dekorative Insektenhotels aus Blechdosen. Mit Spannung wird nun erwartet, wie die Insekten die neuen Nahrungsquelle und Nisthilfen annehmen.

 

ABI 2021

IGS Salmtal entlässt 58 Abiturientinnen und Abiturienten

Die IGS Salmtal hat am 26. März ihren zweiten Abiturjahrgang verabschiedet. In einer kleinen Zeremonie wurden 58 Schüler:innen von Schulleiterin Heike Hofmann und MSS-Leiterin Annika van der Koelen die Abiturzeugnisse überreicht. Gäste konnten aufgrund der Coronaverordnungen und Hygienevorschriften leider nicht dabei sein und die eigentliche Feier und der geplante Abiball mussten auch in diesem Jahr abgesagt werden. Doch auch ohne großes Feiern war den Schüler:innen die Freude über das Erreichte anzusehen und Frau Hofmann freute sich, dass, anders als im vergangenen Jahr, zumindest eine persönliche Übergabe der Zeugnisse möglich war. Neben den Zeugnissen wurden zudem noch mehrere Preise für besondere Leistungen verliehen.

Wir werden unsere ehemaligen Schüler:innen vermissen und wünschen ihnen alles Gute für ihre weitere Zukunft.

Die Abiturient:innen der IGS Salmtal 2021:

Esther Adam, Lara Allard, Ikram Arafa, Eva Becker, Luisa Becker, Tamina Berndt, Irina Bondarenko, Nils Both, Lina Clark-Ferrua, Philipp Ehlen, Felix Eichhorn, Baran Ersoy, Berivan Ersoy, Hanim Ersoy, Elisa Gorges, Katharina Hansen, Matthias Hauprich, Sophia Heidweiler, Robert Hoffmann, Leonie Host, Jara Illigen, Julie Immick, Jasmin Jakobs, Fiona Kiel, Xenia Klepikova, Lennard Kranz, Jule Kröffges, Josefine Kuzma, Marius Lautwein, Alexander Lehnen, Vivien Lorscheter, Sarah Lotzkes, Julia Ludwig, Tatjana Mantaj, Jan-Josef Mertes, Narottam Morbach, Kira Müller, Yannick Müller, Sarah Ochmann, Mara Orth, André Portela-Zimmer, Annabelle  Reckert, Paul Reh, Malina Rose, Johanna Schäfer, Maksim Schaubert, Nicole Schmidt, Hanne Schuh, Jonas Schühlein, Luca Schütz, Julia Sowart, Leonard Tonner, Gloria Wagner, Nicolas Wenzel, Jens Weyer, Cansu Yazici, Görkem Yenihayat, Marvin Zeltinger

Auszeichnungen:

Bestes Abitur: Görkem Yenihayat (1,2), Französisch: Nicole Schmidt, Biologie: Berivan Ersoy, Sozialer Preis: Sophia Heidweiler, Schülerzeitung: Luisa Becker, Geschichte: Gloria Wagner, Mathematik: Alexander Lehnen

Internationale Chemieolympiade

Internationale Chemieolympiade

Alexander Lehnen (MSS13) hat an der 2. Runde des Auswahlverfahrens für die Internationale Chemie-Olympiade 2021 in Osaka (Japan) im Juli/August mit Erfolg teilgenommen. Schon in der ersten Runde mussten sehr viele schwierige Aufgaben selbstständig bearbeitet werden und auch in der zweiten Runde, die als Klausur durchgeführt wurde, schnitt Alexander Lehnen gut ab. Aus Rheinland-Pfalz kamen dann letztlich nur drei Schülerinnen und Schüler in die die dritte Runde des Auswahlverfahrens, das die deutschen Vertreterinnen und Vertreter für diesen internationalen Wettbewerb ermitteln soll.  Das Abschneiden ist ein beachtlicher Erfolg, insbesondere neben der Abitur-Vorbereitung, zu dem wir als Schule ganz herzlich und stolz gratulieren!

 

„Die Ketchup-Gang macht Schnitzeljagd mal anders“

„Die Ketchup-Gang macht Schnitzeljagd mal anders“

Am Mittwoch, den 24.03.2021 führte die Klasse 6a einen Projekttag zum Thema Geocaching durch.

Im Vorfeld zu diesem Tag traf sich ein Teil der Klasse, der sich selbst „die Ketchup-Gang“ nannte, an insgesamt sechs Vormittagen in der Schule und bereitete gemeinsam den Projekttag vor. Das Projekt lief im Rahmen der Ausbildung zur Erzieherin von Frau Neukirch. Unter ihrer Leitung informierte sich die Gruppe eingehend über das Thema Geocaching und probierte einige Caches selbst aus. Anschließend planten und bereiteten sie eigenständig den Projektabschlusstag vor. Von Koordinaten ausfindig machen, über basteln und verstecken war alles dabei. In Absprache mit der Schulleitung konnte dieser dann unter den geltenden Hygienevorschriften mit der gesamten Klasse durchgeführt werden.

Am Mittwoch selbst fand sich die Klasse morgens in der Turnhalle ein. Ein kurzer Vortrag der Ketchup-Gang und Stellwände mit Anschauungsmaterial stimmten die Gruppen auf das Vorstehende ein. Aufgeteilt in drei Gruppen und begleitet von Sonnenschein zogen die Schüler:innen dann los. Jede Gruppe war mit einem Koordinaten-Plan und mindestens einem Smartphone-Besitzer mit „Google-Maps“ ausgestattet und wurde von Frau Oeffling, Frau Schmitt oder Frau Neukirch begleitet. Etwa zwei Stunden suchten die Schüler:innen in und um Salmtal nach den versteckten Caches und wurden jeweils von den Expert:innen der Organisationsgruppe dabei unterstützt.

Erfolgreich und erschöpft kamen alle drei Gruppen zurück zur Schule und brauchten erst einmal eine Pause. Zurück in der Turnhalle reflektierte die Gesamtgruppe die Aktion abschließend und lies den Tag mit Kuchen auf dem Schulhof ausklingen.

Der Projekttag stieß auf positives Feedback und die gesamte Klasse genoss die Abwechslung in der momentanen Zeit. Die Ketchup-Gang schaute zufrieden zurück auf das erfolgreiche Projekt und die vergangenen Wochen.

 

Ausgabe Modulhefte

Es liegen keine Modulhefte zur Abholung bereit.

Alle benötigten Materialien werden im folgenden Präsenzunterricht ausgegeben.

Regelungen für den Praxistag in der Zeit des Lockdowns

Regelungen für den Praxistag in der Zeit des Lockdowns

Um den Sinn des Lockdowns, Kontakte während der kommenden um Wochen deutlich einzudämmen, gerecht zu werden, soll das Betriebspraktikum (Praxistag) für alle Schülerinnen und Schüler zunächst ruhen.

Begründete Einzellfallentscheidungen anderer Art sind- bei Zustimmung aller Beteiligten (Schüler, Eltern, Betrieb, Schulleitung)- jedoch möglich.“ (Regelungen zu Praktika 15.12.2020, Bildungsministerium Rheinland-Pfalz)

Für uns als Schule bedeutet das, dass wir den Praxistag bis auf Weiteres ruhen lassen. Auf besonderen Wunsch können Genehmigungen auf Nachfrage erteilt werden. Hierzu nehmen Sie als Eltern bitte Kontakt mit den Berufswahlkoordinatoren unserer Schule auf und haben bitte auch bereits vorher mit dem Betrieb Kontakt aufgenommen.

Freier Platz für ein Berufspraktikum zur Erzieher/in

Freier Platz für ein Berufspraktikum zur Erzieher/in

Unsere Schule bietet für das kommende Schuljahr

(01.08.2021 bis 31.07.2022) einen Ausbildungsplatz an.

Das Betätigungsfeld umfasst:

- Arbeiten mit Kindern im Alter zwischen 10 und 17 Jahren

- Begleitung und Unterstützung von Lehrern im Unterricht

- Betreuung während der Mittagszeit (Freizeit und Mittagessen)

- Mitarbeit im Rahmen der Hausaufgabenbetreuung, Projektarbeit

  und Arbeitsgemeinschaften

- aktive Zusammenarbeit mit dem GTS-Team

- Zusätzliche Betätigungsfelder können individuell abgesprochen

  werden.

Wenn Sie sich für dieses Betätigungsfeld interessieren, können Sie sich bei uns entweder schriftlich oder per E-Mail bewerben: pdawson@igs-salmtal.de oder

moeffling@igs-salmtal.de

News

Abitur 2021 an der IGS Salmtal: Mit Abstand und Begleitung

Trotz geschlossener Schulen fand am 7. Januar wie geplant die erste schriftliche Abiturprüfung an der IGS Salmtal statt. Den Beginn machten dieses Jahr die 30 Schülerinnen und Schüler der Deutsch-Leistungskurse. Die Prüfung fand in der Schulmensa statt, wo auch die Einhaltung der Abstände zwischen den Schüler*innen gewährleistet werden konnte. Zur Prüfung erschienen neben den Deutsch-Lehrkräften und der Schulleitung auch diejenigen Lehrerinnen und Lehrer, die die kommenden Abiturienten z. T. bereits seit der 5. Klasse als Tutorinnen und Tutoren betreuten und damit zeigten, welchen besonderen Stellenwert die Begleitung der Schüler*innen an der IGS einnimmt.

Die Lehrkräfte der IGS Salmtal drücken ihren Schüler*innen beim diesjährigen Abitur die Daumen. V. li. nach re.: Jutta Okfen (Stufenleitung 7/8), Lisa Schmitt, Heike Hofmann (Schulleiterin), Franz Breitenstein, Patrick Dawson (Stufenleiter 9/10), Annika van der Koelen (Oberstufenleitung), Christian Fricke