Heike Hofmann neue Schulleiterin an der IGS Salmtal

Einen Monat nach dem Dienstende des langjährigen Schulleiters Peter Riedel hat die IGS Salmtal eine neue Leiterin, Frau Heike Hofmann.
In einer coronabedingt kleinen Dienstbesprechung am 31.08.2020 mit anschließendem Sektempfang bekam Frau Hofmann von der zuständigen Dezernentin der ADD, Frau Ursula Biehl, ihre Ernennungsurkunde überreicht. Die Ernennung fand im besonderen Ambiente der neu geschaffenen, und in dieser Form in der Region einzigarten, Lernlandschaft der IGS Salmtal statt, die Bestandteil des neuen Gebäudeteils ist.
Die neue Schulleiterin, die passend zur Ernennung auch ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiern konnte, ist bereits seit langer Zeit in Salmtal tätig und hat die Übergänge von „Regionaler Schule“ zu „Realschule Plus“ und schließlich zur Integrierten Gesamtschule immer in einer Schulleitungsposition maßgeblich mitgestaltet. Zuletzt war sie als didaktische Koordinatorin und zweite Stellvertreterin für viele Bereiche innerhalb der Schule verantwortlich. Frau Biehl hob in ihrer Ansprache die langjährige Erfahrung Frau Hofmanns heraus und dass die IGS Salmtal nicht zuletzt dank ihr eine so erfolgreiche Entwicklung genommen und ein wichtiger Standort für die Region geworden sei. Die Schulgemeinschaft freut sich über Frau Hofmanns Wahl zur Schulleiterin und wünscht ihr größtmöglichen Erfolg bei dieser neuen Aufgabe.

 

Elternmitteilung: Bringsituation am Lehrerparkplatz

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

aufgrund von aktuell vermehrt mit dem Auto ankommenden Schüler*innen, ist in der Zeit vor Schulbeginn ein sehr hohes Verkehrsaufkommen zwischen dem Kindergarten und dem Lehrerparkplatz der Schule zu beobachten. Gerade für die Kindergartenkinder, aber auch alle anderen Verkehrsteilnehmer*innen, ist dies kein idealer Zustand. Zur Reduzierung des Verkehrs bitten wir alle Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Schule, ihre Kinder nicht am Lehrerparkplatz an der Salm zu entlassen, sondern an den Parkplätzen an der Bushaltestelle (L50), da dort der Verkehr sehr viel besser fließen kann. Vielen Dank.

Gemeinsames Elternschreiben Bussituation

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

lesen Sie hier das gemeinsame Elternschreiben Bussituation und EIP des LandesElternBeirats.

Dummy Frage (wird nicht angezeigt)

Dummy Element

UNESCO-Exkursion

UNESCO-Exkursion im Bereich "Kunstgeschichte" der 11er

Noch kurz vor den coronabedingten Schulschließungen fuhren die beiden 11er-Kunstkurse der IGS Salmtal zusammen mit Frau Bathis und Herrn Wagner in die Domstadt Trier, um dort die derzeit behandelten Epochen Romanik und Gotik „am Objekt“ nachvollziehen zu können. Allerdings galt das Anliegen nicht nur der Architektur, sondern auch der Würdigung des UNESCO-Kulturerbes, dem alle zu besichtigenden Gebäude zugezählt werden. Mit dieser Mission startete um neun Uhr die Schülergruppe mit dem Zug gen Trier.

Zunächst erzählte die Kunstlehrerin Frau Bathis der gesamten Gruppe etwas über die Porta Nigra und deren Baugeschichte, die als antikes Kunstwerk als Vorreiter und Ideengeber für die Romanik fungierte. Auch der Simeonstift nebenan wurde im Zuge der Funktioswandlung dieses Baus gewürdigt.

Zusammen gingen alle in Richtung Dom, wo sie von zwei Tourguides begrüßt wurden. Beide Kurse erkundeten dann mit einer Lehrkraft und einem Guide abwechselnd die Liebfrauenkirche und den Dom. Die Führer informierten die beiden Gruppen über den Grundriss der Kathedralen und gingen bezüglich der Stile Gotik und Romanik weiter ins Detail. Unter anderem erfuhren die Schüler*innen konkret an den ihnen bereits bekannten Gebäuden neue Einzelheiten, z.T. martialische Geschichten und konnten natürlich die signifikanten architektonischen Merkmale, die die Romanik von der Gotik abgrenzen, nachvollziehen, welche ebenso Aufschluss über das jeweilige Religionsverständnis geben. Besonders einprägsam war beispielsweise, dass die Liebfrauenkirche ein Zentralbau ist und mit zwölf Säulen (analog zu den Aposteln) „gestützt“ wird. Sie gilt zusammen mit der Elisabethkirche in Marburg als älteste gotische Kirche in Deutschland. Im Dom war es neben den epochalen Details aber v.a. die Orgel, die herausstach. Sie wird als „Schwalbennestorgel“ bezeichnet, da diese nicht wie gewohnt auf dem Boden platziert ist, sondern in luftiger Höhe montiert wurde. Nach der Besichtigung des Doms wurde das neu erworbene Wissen anhand eines Kurzfilmes vertieft.

Im Anschluss an die folgende Pause gab Frau Bathis den Schüler*innen eine praktische Aufgabe: Sie durften sich zwei bis drei stilistisch markante „Ausschnitte“ aussuchen, in denen Ausprägungen sowie „Überschneidungen“ beider Epochen sichtbar seien. Diese wurden zunächst nur grob auf einem Zeichenblock skizieren, um anschließend eine genaue Zeichnung dazu anfertigen zu können.

Als letzte Station erhielten die Jugendlichen einen Einblick in die Konstantinbasilika, welche sehr schlicht und mit Kassettendecke ausgestattet wurde. Hier wurde vor allem die Größe sowie die wandelnden Aufgaben dieses Baus, der jetzt als evangelische Kirche fungiert, herausgestellt. Nach einer kurzen Besprechung des Tages, wurde dann um 15.15 Uhr der Unterricht offiziell beendet und alle fuhren mit neuen Eindrücken des Altbekannten nach Hause.

Ein Artikel von Julian Pfeifer, MSS 11

Festakt zur Verabschiedung von Schulleiter Peter Riedel

Der Lotse geht von Bord. Am 31.7.2020 wird an der IGS Salmtal eine Ära zu Ende gehen. Schulleiter Peter Riedel wird mit dem Ende dieses Schuljahres in Pension gehen, nachdem er die Schule eine Dekade lang prägte. Peter Riedel begann im Schuljahr 2011/2012 als Schulleiter der IGS Salmtal, nachdem er bereits vorher zwei Jahre lang der Vorgängerschule, der RealschulePlus Salmtal, vorstand, die im Zuge des Aufbaus der IGS auslief. Mit Klasse 5 beginnend gestaltete Peter Riedel Jahr für Jahr den Aufbau der Schule bis hin zum ersten Abiturjahrgang in diesem Schuljahr.

Aus diesem Anlass fand am 2. Juli die offizielle Verabschiedung an der IGS Salmtal statt. Aufgrund der Covid19-Pandemie war lange unklar, in welchem Rahmen die Verabschiedung stattfinden konnte, um den Hygieneauflagen zu entsprechen. Zum Festakt in der Schulmensa konnte so eine repräsentative Gruppe aus Mitgliedern der Kreisverwaltung, ADD, Lehrer- und Schüler*innenschaft, Verbands- und Ortsgemeinde und einige Weggefährten sowie Mitarbeiter der Schule geladen werden. Schüler*innen und Lehrer*innen untermalten die Veranstaltung mit musikalischen Beiträgen, so dass trotz der Hygienebedingungen eine feierliche Stimmung aufkam. So sang z. B. die Schülerin Louisa Hammes aus Herrn Riedels Klasse 6d, die er bis zum Schluss als Klassenleiter leitete, das Lied „Shallow“ von Lady Gaga.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung würdigte Landrat Gregor Eibes Herrn Riedels Verdienste um den Aufbau einer IGS am Schulstandort Salmtal und wies auf die äußerst positive Entwicklung dieser Schule hin, die sich auch gerade in den starken Anmeldezahlen der Schule ausdrücke. Frau Biehl von der ADD Trier konnte mit Auszügen aus seiner Personalakte einiges Anekdotenhaftes zum Werdegang als Lehrer und Schulleiter zum Besten geben. Eltern- und Lehrervertreter hoben die gute Zusammenarbeit und die menschlichen Qualitäten des scheidenden Schulleiters hervor.

In seiner Abschiedsrede ging Herr Riedel besonders auf „den Geist von Salmtal“ ein, der sich darin zeige, den ganzen Menschen zu sehen, besonders, wenn er Hilfe brauche. Diesen Geist habe er kennen lernen dürfen, als in den 80er Jahren seine Frau als Lehramtsanwärterin an dieser Schule war, und dieser Geist sei es auch gewesen, der ihn letztendlich bewogen habe, sich auf die Schulleitungsstelle an der IGS Salmtal zu bewerben.

Nach den Reden saß die kleine Gesellschaft noch eine Weile gemütlich bei kleinem Catering mit Umtrunk zusammen.

Die gesamte Schulgemeinschaft wünscht Herrn Riedel alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt und bedankt sich für das Geleistete. Er wird uns fehlen.

Abschlüsse in der 9., 10. und 12. Klassenstufe

Im Rahmen einer im Vergleich zu normalen Jahren sehr kleinen Feierstunde, und unter den Bedingungen der aktuell geltenden Hygienemaßnahmen, hat am 26.6.2020 die Verabschiedung der Schüler*innen stattgefunden, die die IGS Salmtal mit dem Berufsreife-, Realschul- und FH-Reife-Abschluss verlassen. Aufgrund der momentanen Situation fand die Verabschiedung in mehreren kleinen Gruppen und ohne Gäste statt. Dennoch wurde ein feierlicher Rahmen geschaffen, um die Leistungen der abgehenden Schüler*innen angemessen zu würdigen. Wir wünschen allen Schüler*innen alles Gute für ihre weitere Zukunft.

 

Die Abgänger*innen mit FH-Reife-Abschluss

 

Schulleiter Herr Riedel mit der Klassenleitung Frau Roden und Herr Bergmann bei einer der Verabschiedungen

(Fotos: Elisa Gorges)

 

Schülerzeitung "IGS Express"

Jedes Jahr erscheint zum Ende des Schuljahres unsere Schülerzeitung „IGS Express“. Über das ganze Schuljahr besuchen unsere Redakteure aus allen Jahrgangsstufen Veranstaltungen, führen Interviews, recherchieren und verfassen selbstständig Beiträge. Nun können wir stolz das Endergebnis des Schuljahres 2019/2020 präsentieren!

In dieser Ausgabe erwartet Sie z.B. ein Interview mit dem Fußballnationalspieler Robin Koch, das Luisa Becker geführt hat. Außerdem widmen wir Herrn Riedel zum Anlass seines Abschieds eine ganz besondere Seite. Neben Sport kommt aber auch Kunst, Musik und Literatur nicht zu kurz. Highlights in diesem Jahr waren natürlich auch das erste Abitur an unserer Schule, Klassenfahrten und Exkursionen von verschiedenen Jahrgängen.

Das Erscheinen der jährlichen Ausgabe wäre ohne die Unterstützung vieler Personen aber nicht möglich. Besonders möchten wir dem Linus Wittich Verlag in Föhren danken, ohne die es keine Ausgabe gäbe! Danke für die Zusammenarbeit und Ihre Unterstützung. Dieses Jahr hat Frau Nadechda Winkler das Layout übernommen, an die ein besonderer Dank geht.

Weiter möchten wir aber auch der Seniorenresidenz St. Paul in Wengerohr, der Volksbank, der Sparkasse und der Firma Benninghoven für Ihre Unterstützung danken.

Die Schülerzeitung kann in der Schule zu einem Preis von 1€ pro Ausgabe erworben werden. Bei einer Auflage von 250 lohnt es sich, schnell zu sein und mit dem Erwerb die Arbeit der Schülerzeitung zu unterstützen und das Engangement der SchülerInnen zu würdigen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns über Rückmeldungen an schuelerzeitung@igs-salmtal.de !

Die Redaktion des IGS Express

Kunst in Zeiten von Corona?!

Kunst in Zeiten von Corona?!

Die Zeiten sind schwierig und belastend. Umso wichtiger erscheint es da, auch dem Schönen und Besonderen Platz einzuräumen. Aus einer „Home-Office“-Aufgabe des Darstellenden Spiels der 11. und 12. Jahrgangsstufe der IGS Salmtal entstand eine eindrucksvolle Bilderausstellung. Die Schülerinnen und Schüler sollten selbstgewählte historische Portraits nachstellen. Es galt also Haus, Keller oder Speicher nach möglichen Kostümen und Requisiten zu durchsuchen, Hintergründe zu schaffen und für das richtige Licht zu sorgen. Es wurde so lange geprobt, verändert, geschminkt und diskutiert, bis das „perfekte“ Ergebnis erreicht wurde. Ein großer Spaß für die Schülerinnen, Schüler und deren familiären Mitstreitern.

Die Ergebnisse waren durchweg so gut, dass der betreuende Fachlehrer Hr. Dawson hieraus eine sehenswerte Ausstellung in der schuleigenen Mensa entstehen ließ.

„Eine tolle Erfahrung“, „in der der Spaß im Vordergrund stand“, „und ganz ohne Notendruck“ waren häufige Reaktionen der beteiligten Darstellenden-Spiel-Schülerinnen und Schüler.

IGS Salmtal entlässt ersten Abiturjahrgang

Salmtal Neun Jahre nach ihrer Gründung 2011 war es nun soweit. Die IGS Salmtal entließ ihren ersten Abiturjahrgang überhaupt. 48 Schüler*innen bestanden nach den mündlichen Prüfungen das Abitur, und das unter ganz besonderen Bedingungen: Die mündlichen Prüfungen wurden bereits ganz im Zeichen der Corona-Krise durchgeführt. Der Einlass zur Schule wurde kontrolliert, während der Prüfungen mussten die Prüflinge und die Prüfungskommission die vorgegebenen Abstandsregeln einhalten und die Schülerinnen und Schüler waren angehalten, das Gebäude unmittelbar nach der Prüfung und der Verkündung des Ergebnisses wieder zu verlassen. Leider wurde aufgrund der Umstände sowohl die feierliche Verleihung der Abiturzeugnisse als auch der von der Schülerschaft organisierte Abiball abgesagt. Der Schulleiter, Peter Riedel, sagt jedoch: Wir werden uns auf jeden Fall – wenn wir das wieder dürfen – persönlich von unserem ersten Abiturjahrgang verabschieden und im Rahmen einer Feierstunde auch mehrere Preise für besondere Leistungen einzelner Abiturient*innen vergeben.

Die Abiturient*innen der IGS Salmtal:

Joelle Adoul, Sarah Alikaram, Amy Ambrosius, Jasmin Bakali, Celine Becker, Charlotte Böhm, Andre Brust, Larissa Buczolich, Stella Christ, Maya Clark-Ferrua, Lara-Sophie Dörr, Maximilian Fix, Claire Gense, Jennifer Gillen, Jessica Gödert, Jennifer Gomer, Joelle Gordon, Maurice-Noah Griebler, Liranda Halilaj, Laura Hammann, Marie Ellen Isac, Jessy Junglen, Zoe Karcher, Omar Karro, Elisa-Marie Kreisberg, Shona Krötz, Luisa Licht, Marvin Marx, Michael Müller, Marvin Munzel, Lara Marie Neumann, Paula Oeffling, Hannah Pesch, Eriona Pulaj, Anne Reichert, Louis Remmy, Sophia Ruppert, Nico Schneider, Lena Schnitzius, Henrik Jakob Schömann, Jasmin Schönhofen, Alexa Schruden, Lara Stefan, Marion Steil, Annika Teusch, Nina Tonner, Luca Wagner, Maike Wagner

!