Schulsozialarbeit

Frau Strewinsky, Herr Scharding

Seit Juni 2009 ist die Schulsozialarbeiterin, Frau Sybille Strewinsky, Dipl.-Pädagogin mit Zusatzqualifikation als Integrationskraft, an der IGS Salmtal tätig. Seit Februar 2013 ist Herr Klaus-Josef Scharding ebenfalls als Schulsozialarbeiter für beide Schulen tätig.

Sie erreichen Frau Strewinsky und Herrn Scharding zu diesem Zeiten persönlich, unter der Telefonnummer 06578 98558-16

montags bis freitags zwischen 08:00 - 13:00 Uhr

sowie per E-Mail: sstrewinsky@igs-salmtal.de, kscharding@igs-salmtal.de.

Nach Absprache können Sie mit Herrn Scharding oder Frau Strewinsky Termine vereinbaren, die von den angegebenen Zeiten abweichen.

Was ist Schulsozialarbeit?   

Die Schulsozialarbeit ist ein professionelles, sozialpädagogisches Angebot, das eigenständig und dauerhaft im Schulalltag verankert ist. Sie verbindet verschiedene Aufgabenfelder der Jugendhilfe miteinander und setzt sie im schulischen Alltag von Kindern und Jugendlichen um. Die Besonderheit der Schulsozialarbeit liegt in ihrem niedrigschwelligen und leicht erreichbaren Zugang für Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrer. Sie arbeitet präventiv und integrativ.

Die Aufgabenfelder der Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit orientiert sich an den allgemeinen Zielen und Aufgaben der Jugendsozialarbeit und setzt diese im schulischen Handlungsfeld um. Teile aus der Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes werden miteinander verbunden und mit dem Angebot der Schule bzw. von externen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe vernetzt (vgl. Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur: Leitlinien Rheinland-Pfalz, Schulsozialarbeit).
Schulsozialarbeit reagiert flexibel, so dass die Gewichtung ihrer Arbeitsfelder immer wieder neu überdacht werden. Damit kann auf konkrete Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen, auf neue Entwicklungen in der Schule und auf die Interessenlagen der am Schulleben Beteiligten reagiert werden.

Derzeit umfasst die Schulsozialarbeit folgende Tätigkeitsfelder:

Individuelle Unterstützung von Schülerinnen und Schülern:
In der Einzelfallhilfe bietet die Schulsozialarbeit - und das nicht nur bei schulbezogenen Problemen im Schüler-Lehrer- und/oder Elterngespräch zielgerichtete Hilfestellungen.

Gruppenarbeit mit Schülerinnen und Schülern

Die Schulsozialarbeit bietet zu ausgewählten Themen sozialpädagogische Gruppenarbeit mit Schülerinnen und Schülern an. Diese reichen von Angeboten für ganze Klassen, beispielsweise Kompetenztraining, Krisenintervention oder Projektarbeit über Maßnahmen für einzelne Gruppen von Schülerinnen und Schülern. Die soziale Lernerfahrung und die Persönlichkeitsbildung stehen im Mittelpunkt.
Auch der Übergang von der Schule in den Beruf wird unterstützend gestaltet. In Kooperation mit außerschulischen, berufsbildenden Institutionen erhalten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in das Berufsleben.

Beratungsangebot für Schülerinnen und Schüler

Die Schulsozialarbeit bietet sowohl informellen Rat im zwischenmenschlichen Gespräch als auch formellen Beratungsprozess zu fest vereinbarten Terminen an. Vertraulichkeit und Freiwilligkeit von Beratungen sind Grundprinzipien der Schulsozialarbeit.

Zusammenarbeit mit Eltern

In Beratungsgesprächen können Eltern zusammen mit der Schulsozialarbeit Problem- oder Krisensituationen besprechen. Gegebenenfalls findet eine Weitervermittlung zu anderen Beratungsstellen oder externen Leistungen der Jugendhilfe statt.

Infos für Schüler

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wenn Ihr uns sprechen möchtet, dann sprecht bitte in den jeweiligen großen Pausen einen Termin mit uns ab. Wenn es einmal dringenden Gesprächsbedarf gibt, dann haben wir bestimmt auch spontan für euch Zeit. Kommt einfach zu unserem Büro.

Viele Grüße

Sybille Strewinsky und Klaus Scharding

Kontakt