Schulsozialarbeit hilft

Frau Strewinsky

Telefon:
06578/98558-16
von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
E-Mail
shespe@igs-salmtal.de

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,

Ungewöhnliche Zeiten erfordern einfache und praktische Hilfen!
Ich bin für alle nach wie vor da – für telefonische Beratung täglich von 9:30 bis 11:00, persönliche Gespräche und Hausbesuche! Die Kontaktdaten stehen unter meinem Foto.
Auf dieser Seite „Schulsozialarbeit hilft!“ stehen Tipps und Anregungen, die sich unter den acht Rubriken „News4everyone“, „Tipps zum Fernunterricht“, „Fit bleiben“, „Gute Laune – ja bitte!“, „Friendship“, „Schwierige Zeiten“, „Spielideen“ und „Bastelanleitungen“ verbergen.

Stöbern lohnt sich!

Sybille Strewinsky

dummy

Aufgaben der Schulsozialarbeit

Ich bin seit 2009 an der IGS Salmtal als Schulsozialarbeiterin tätig.

Allgemein gesprochen unterstützt die Schulsozialarbeit die Schule, neben unterrichtlichen Inhalten, mit Tätigkeiten, wie Präventionsarbeit in Klassen, Gesprächen mit Eltern, Schüler*innen und Lehrkräften. Zudem stellt Schulsozialarbeit bei Bedarf Kontakt zu weiterführenden Hilfen her.

Das Angebot der Schulsozialarbeit ist als niedrigschwelliges Angebot zu betrachten, wodurch es möglich ist ohne lange Wartezeiten einen Termin bei mir wahrzunehmen. Gewöhnlich ist es Schüler*innen möglich noch am selben Tag der Anfrage eines Termins mit mir zu sprechen. Eltern- und Lehrergespräche werden meist mit Terminvereinbarung abgesprochen. In Einzelgesprächen, die in verschiedenen Konstellationen von Beteiligten, also Eltern, Schüler*innen, Lehrkräften und ggf. auch externen Partnern stattfinden können, werden spezifische Problemlagen und Lebenssituationen besprochen und Lösungen bzw. Hilfestellungen erarbeitet.

Meine Angebote und Aktivitäten richten sich zum einen an ganze Klassen, beispielsweise Klassenklima fördernde Übungen, sowie Präventionsarbeit in den Bereichen Sozialkompetenz, Gewalt, Gesundheit, Sucht und Medien. Manchmal ist es aber auch sinnvoll mit kleinen Gruppen von Schüler*innen zu arbeiten, um diese mit einer Thematik, z.B. Kommunikationstraining, besser erreichen zu können.

Krisenintervention ist ein weiteres Feld meiner Arbeit. Hier gilt es akute Problem- und Krisensituationen aufzufangen, die Betroffenen zu begleiten und deren Situation zu verbessern. Nicht immer ist dies in einem einzigen Gespräch möglich, so dass ich die beteiligten Personen längere Zeit begleite, bis sich deren Situation verbessert oder zumindest ein stabiler Zustand der Situation erreicht wird, soweit Hilfe angenommen wird.

Die Grundprinzipien der Schulsozialarbeit basieren auf Freiwilligkeit und Vertraulichkeit. Dies bedeutet, dass meine Angebote stets freiwillig sind und ich alle Gesprächsinhalte vertraulich behandele.

Bitte wendet euch/wenden Sie sich gerne jederzeit bei Problemen, Redebedarf und Fragen an mich. Auch bei Corona bedingter Schulschließung bin ich jederzeit unter der angegebenen Telefonnummer und E-Mail zu erreichen.